SecurICE

Die Notfall Zwei-Faktor Authentifizierung «in case of emergency». Sichere Zugänge u.a. aus dem Homeoffice.

SecurICE Datenblatt

SecurICE– sichere Authentifizierung

»in case of emergency«

Wetterkapriolen, Katatstrophen oder, wie im Jahr 2020 eine weltweite Pandemie können dazu führen, dass Mitarbeiter nicht ins Büro kommen können. Mit SecurICE können Sie schnell und unkompliziert eine temporäre und sichere Authentifizierung zur Verfügung stellen – auch dann, wenn Ihre Mitarbeiter überraschend nicht mehr ins Unternehmen kommen können.

Temporäre Notfall Mehrfaktor Authentifizierung

Aktuell: Ab sofort bieten wir auch eine 60-Tage Voll-Lizenz von SecurAccess, für die sichere Authentifizierung aus dem Homeoffice an. Mehr über dieZwei-Faktor AuthentifizierungSecurAccess erfahren.

Bei Katastrophen, extremen Wetterbedingungen oder einer Epidemie bzw. Pandemie kann es vorkommen, dass Mitarbeiter nicht in das Unternehmen kommen können oder dürfen (Homeoffice Pflicht). Eine Möglichkeit die Produktivität aufrecht zu erhalten, ist es den Mitarbeitenden vom Homeoffice aus, den Zugriff auf Unternehmensdaten und -applikationen zu ermöglichen. Dazu müssen sich die Anwender remote anmelden. Die Remote-Verbindung z. B. über VPN und Cloud-Anwendungen muss, bei der Bearbeitung von schützenswerten Daten durch eine zusätzliche Authentifizierung abgesichert werden. Die Notfall Mehrfaktor Authentifizierung SecurICE (In Case of Emergency) schützt Remote-Zugriffe temporär im Notfall für beispielsweise 30 oder 60 Tage. Die Einrichtung von SecurICE erfolgt auch in größeren Infrastrukturen über LDAP-Gruppenrichtlinien innerhalb weniger Minuten.

Die ausgewählten Mitarbeiter werden per SMS initial über die Situation und die daraus resultierende Umstellung auf eine Mehrfaktor Authentifizierung informiert. Der zweite Faktor wird als OTP ebenfalls per SMS versandt. Dementsprechend sind weder zusätzliche Software noch Hardware-Token für die sichere Authentifizierung erforderlich. Zusätzliche Benachrichtigungen und Status-Updates an die Mitarbeiter sind ebenfalls über die Lösung möglich. Wenn vom Administrator erlaubt, können die Anwender zwischen Echtzeit SMS Passcode, preloaded (Vorab) SMS Passcode, 3 preloaded SMS Passcodes, E-Mail Passcodes oder Soft Token über Smartphone wählen (siehe unten ->Authentifizierungsverfahren).

SecurICE wird Ihnen als temporäre Lizenz für 12 Monate zur Verfügung gestellt. Eine Verlängerung der der Subscription ist jederzeit möglich. Während der Laufzeit können Sie einzelne Gruppen völlig flexibel aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn SecurICE zwischenzeitlich nicht eingesetzt werden muss, kann die produktive Nutzungszeit (60-Tage) unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden.

Die ideale Lösung im Notfall:

  • Schnelle Bereitstellung einer Mehrfaktor Authentifizierung
  • On-premise Installation
  • Das initiale Enrollment erfolgt über SMS
  • OTP-Versand an das Mobiltelefon der Mitarbeiter
  • Anwender können zwischen 5 Authentifizierungsverfahren wählen
  • Zusätzliche Benachrichtigungen und Status-Updates für Ihre Mitarbeiter
  • Schnelle und nahtlose Integration in Remote Access Lösung
  • Einfaches Roll-out auch in großen IT-Infrastrukturen
  • Temporäre Lizenz, keine automatische Verlängerung
  • Flexible Nutzung

Mehr Informationen über die Notfall Mehrfaktor-Authentifizierung  SecurICE in unserem WebinarDatenblatt, der Schritt-für-Schritt Anleitung (inkl. Screenshots)und Video bzw. fragen Sie nach einem unverbindlichen Angebot.

Der Hersteller von SecurICE, die Firma SecurEnvoy bietet mit SecurAccess auch eine vollwertige Zwei-Faktor Authentifizierung für alle relevanten Plattformen und mit mehr Authentifizierungsverfahren als andere Lösungen. Dauerhafte Sicherheit für Remote-Anwendungen.

Interessiert?

SecurICE kann schnell und unkompliziert aktiviert werden. Auch dann, wenn Ihre Anwender eigentlich schon im Homeoffice sind.

Angebot anfragen