Juni Patchday: Updates gegen BlueKeep und 21 Sicherheitslücken

Wer 2017 von Wannacry verschont wurde sollte sein Glück nicht erneut herausfordern.

Microsoft schließt im Juni insgesamt 88 Lücken. 21 stuft Microsoft selbst als »kritisch« ein. Darunter sind 4 öffentlich bekannte Sicherheitslücken (public disclosure). Microsoft mahnt erneut die Patches gegen den Wurm BlueKeep einzuspielen. Entsprechende Updates wurden bereits im Mai zur Verfügung gestellt. Markant dabei ist, dass die Lücken für BlueKeep nur auf älteren Betriebssystemen wie Windows 7, Windows XP, Server 2003, Server 2008 und Server 2008 R2 vorkommen. Gerade diese Systeme werden häufig nicht mehr gepatcht. Laut BSI sind in Deutschland 14.000 Systeme betroffen.

Auch Adobe schließt eine kritische Vulnerabilität in Adobe Flash Player.

In unserem Blog erfahren Sie alle Details über BlueKeep, die öffentlich bekannten Sicherheitslücken und die betroffenen Windows Versionen bzw. Applikationen sowie unsere Juni Empfehlungen.

Zum Patchday Blog-Beitrag

Zu Patch-Management