Gatekeeper Annäherungs-Authentifizierung im Gesundheitswesen

Fallstudie zum Einsatz von Gatekeeper in einer Klinik sowie Datenblatt zu den Vorteilen der Lösung in Arztpraxen.

Die sichere Authentifizierung ist die Basis einer jeden Zugriffskontrolle. Damit bestätigt eine Person seine Identität z.B. durch Eingabe von Name und Passwort. Erst nach erfolgreicher Überprüfung dieser Merkmale erhält ein Anwender Zugriff auf sensible Bereiche und Daten.

Da im Gesundheitswesen immer besondere Kategorien personenbezogener Daten (Artikel 9 BDSG) verarbeitet werden ist sicherzustellen, dass der Zugriff auf Patientendaten besonders geschützt und der Einblick in Gesundheitsdaten durch Dritte verhindert werden. Permanentes An- und Abmelden mit sicheren Passwörtern passen aber so gar nicht in den Arbeitsalltag von Arztpraxen, Notaufnahmen und Krankenhäusern.

Die Fallstudie einer Klinik in Calgary, Kanada zeigt exemplarisch wie das Gesundheitswesen von einer Annäherungs-Authentifizierung mit Gatekeeper profitieren kann. ‹Als Open-Center-Gemeinschaftsklinik ist es von größter Bedeutung, den Zugang zu den Arbeitsplätzen zu sichern und zu wissen, welche Benutzer sich an welchen Stationen angemeldet haben. Dadurch lassen sich die geltenden Vorschriften einhalten und gleichzeitig kann gewährleistet werden, dass die Terminals und das EMR ohne umständlichen Login-Prozess schnell zugänglich sind. Mit der hybriden Software/Hardware-Lösung von GateKeeper wurden die Anforderungen der Klinik ohne Einbußen bei der Produktivität des Klinikpersonals erfüllt. Das System ist eine kontaktlose, drahtlose, passwortlose, freihändige An- und Abmeldelösung.›

Zur Fallstudie

Mit der Lösung von Gatekeeper erhöhen Sie die IT-Sicherheit und sparen zusätzlich Arbeitszeit. Das Datenblatt fasst die Vorteile von Gatekeeper zusammen.

Datenblatt

Erfahren Sie mehr über die komplette Lösung Gatekeeper Enterprise und Halberd Token